Im Wahlkreis Freiburg traten insgesamt fünf extrem rechte Parteien zur Wahl an, die erfolgreichste war die AfD [nationalkonservativ bis völkisch] mit 7,9% (14.101 Stimmen), dahinter mit weitem Abstand die NPD [faschistisch] (261 Stimmen), die Rechte [faschistisch] (35 Stimmen), Deutsche Mitte [antisemitisch] (256 Stimmen) und Bündnis C [christlich-fundamentalistisch] (407 Stimmen / nur Erststimmen). Dies bedeutet, dass rund 15.000 Menschen ihre Stimme einer extrem rechten Partei gegeben haben.

In Freiburg selbst erhielt die AfD 9.101 Stimmen, aus dem Freiburger Umland kamen 5000 Stimmen. Im direkten Vergleich zur Landtagswahl im letzten Jahr (9544 Stimmen in der Stadt) verlor die AfD im Freiburger Stadtgebiet sogar rund 400 Stimmen. Überdurchschnittliche Ergebnisse erzielte die AfD in Hochdorf (257 Stimmen), Landwasser (390 Stimmen), Weingarten (501 Stimmen) und Umkirch (430 Stimmen). Im weiteren Umkreis war die Partei sonst noch in Utzenfeld (15,4%), Wyhl (15%) und Forchheim (13,5%) besonders erfolgreich.

Categories: Newsticker 0 like

Comments are closed.