Der Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (aks) will in Zusammenarbeit mit der Basisgewerkschaft Freie Arbeiter*Innen Union (FAU) mit Hilfe einer Umfrage mehr über die Lage der Sozialen Arbeit in Freiburg erfahren. Es geht dabei zum einen um die aktuellen Arbeitsbedingungen (Lohn, Arbeitszeit, Arbeitsverdichtung, etc.) und zum anderen um die Rahmenbedingungen dafür, dem professionellen Anspruch Sozialer Arbeit gerecht werden zu können. Darüber hinaus soll die Umfrage die Grundlage für eine Intervention in […]

Categories: Newsticker 0 like

Der Bauverein “Wem gehört die Stadt” hat einen Vorschlag gemacht, um in Freiburg neu errichtete Sozialwohnungen dauerhaft zu erhalten und dafür zu sorgen, dass diese Wohnungen auch bezahlbar bleiben. So könnte zukünftig, z.B. im Baugebiet Dietenbach, dafür gesorgt werden, dass Sozialwohnungen nicht nach einigen Jahren, wie in der Vauban oder im Rieselfeld, aus der Bindung fallen und die Mietpreisexplosion beginnt. [weiterlesen]

Categories: Newsticker 0 like

Das offene anarchistische Treffen macht im Dezember Winterpause. Der nächste Termin wäre der 24. Januar 2019 um 19:00 Uhr im Kyosk (Adlerstr. 2) mit einer Diskussionsrunde zum Thema “Knastkritik”. Bis dahin, eure Anarchist*innen

Categories: News 0 like

Autonome Gruppen rufen unter dem Titel “Warm anzieh’n gegen Repression” zu mehreren Veranstaltungen und Kundgebungen im Dezember in Freiburg auf. Alle Veranstaltungen sind, wie (fast) immer, auf “tacker.fr” zu finden.

Categories: Newsticker 0 like

Bis zu 650 Menschen beteiligten sich am 24.11 an der – vollständig von Frauen* organisierten – feministischen Demonstration gegen sexualisierte Gewalt in Freiburg. Im Gegensatz zu der gerade einmal halb so großen AfD Demo Ende Oktober gab es keinerlei überregionale Berichterstattung – hingegen wurde stolz von einer Großkontrolle der Polizei in Freiburg berichtet, in der hauptsächlich Besitzer kleiner Mengen illegalisierter Substanzen aufgegriffen wurden. Es bleibt dabei: Weder Rassismus, noch ein […]

Categories: Newsticker 0 like

Freund*innen der Subkultur aufgepasst: Unter dem Titel “Fryburg Blasphemy” findet am 10. November auf dem Wagenplatz Schattenparker in Freiburg ein red & anarchist Black Metal Fest statt. Spielen werden die Bands NORN, AST, Affres, ARSEN, Kurz vor Schwarz und Grodock&Pinopel. Nachmittags wird es zudem noch einen Infovortrag zum Thema “Faschismus & Antisemitismus im (Black) Metal” geben.

Categories: Newsticker 0 like

Am 3. September wurden 19 Menschen gegen ihren Willen über den Abschiebeflughafen Baden-Airpark nach Albanien abgeschoben. Weitere Sammelabschiebung gab am 13. September in den Kosovo und am 27. September nach Serbien und Mazedonien. Von der letzten Abschiebung waren 47 Personen betroffen, darunter auch eine Familie aus Freiburg. Die älteste Tochter hätte 3 Tage nach der Abschiebung den Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis gehabt. Bei einer weiteren Abschiebung am 19. September aus […]

Categories: Newsticker 0 like

Ein einführender Vortrag in die politische Philosophie des Anarchismus im Rahmen von “Zum Kuckuck! Offenes anarchistisches Treffen für Freiburg & Region”. 25. Oktober | 19:00 Uhr | Büro für grenzenlose Solidarität (Adlerstr. 12) Über Anarchismus gibt es vielerlei Vorstellungen: Für die einen „herrscht“ Anarchie, zum Beispiel in Somalia oder anderen Weltgegenden, für die Anderen heißt Anarchie die Abwesenheit jeder sozialen Ordnung oder politischen Organisation und wieder andere benutzen den Begriff […]

Categories: Termin 0 like

*** english below *** Deliverunion – Die Lieferdienst-Kampagne in alle Städte tragen! Vortrag und Diskussion *Wann?*Samstag, 20. Oktober 2018, 20 Uhr *Wo?* Adlerstraße 12a, Freiburg (Räumlichkeiten des Chaos Computer Club) «Foodora, Deliveroo, shame on you!» rufen rund 80 Fahrradkurriere mit pinken und türkisen Rucksäcken auf ihrem Weg durch die Berliner Innenstadt. Sie fordern bessere Bezahlung, die Übernahme der Kosten für Arbeitsmittel und ein Schichtsystem, dass ihnen erlaubt, genug zu arbeiten, […]

Categories: Termin 0 like

13. Oktober 2018 | 18:00 Uhr | Weingut Dilger (Urachstraße 3) Der letzte linke Kleingärtner sinniert über Erntefreuden und Hagelschäden, über sterbende Hühner und blühendes Leben sowie nicht zuletzt über die politische Ökonomie des Kleingartenwesens und der großen Landwirtschaft. Dabei schwankt er in seinen Ausführungen zwischen penetrant ordnungsliebend und ebenso penetrant auf Vielfalt gepolt. Daraus entstehen allerhand argumentative Komplikationen, die nur durch intensive Selbstgespräche über Gartenbau sowie „über Gott und […]

Categories: Termin 0 like