Am 4. Mai 2016 fand wieder eine von drei monatlichen Sammelabschiebungen vom Baden-Airpark in Richtung Balkan statt. Betroffen von der Abschiebung waren 31 Kinder bis 14 Jahren, 9 davon waren Kleinkinder unter 3 Jahren. 13 Personen wurden direkt aus Landeserstaufnahmeeinrichtungen abgeschoben. Auch aus Freiburg wurde eine Person abgeschoben.

Am 10. Mai 2016 wurden insgesamt 75 Personen vom Baden-Airpark nach Pristina (Kosovo) abgeschoben. Damit bestätigt sich der Trend, dass immer mehr Menschen aus dem grün geführten Baden-Württemberg abgeschoben werden. Von der letzten Sammelabschiebung in den Kosovo waren mit 37 Personen, noch deutlich weniger Menschen betroffen.

Am 20. Mai wurden erneut 60 Menschen gegen ihren Willen nach Serbien und Mazedonien abgeschoben.

An alle, die sich für Flüchtlinge engagieren – Beteiligt euch in keiner weise an Abschiebungen!

Categories: Newsticker 1 likes

Comments are closed.