Wenn am 22. Februar die Beschäftigten der Uni-Klinik im Zuge der bundesweiten Aktionstage „Mach mal Pause“ einen verbindlichen Personalschlüssel fordern, werden sie dabei die Unterstützung des Bündnisses „Entlastung jetzt! Südbaden für mehr Personal im Krankenhaus“ haben. Seit Ende des vergangenen Jahres haben sich engagierte Menschen zusammengeschlossen, um gemeinsam mit den Beschäftigten für eine Entlastung des Krankenhauspersonals und eine Mindestpersonalbemessung zu kämpfen. Im Bündnis arbeiten Krankenhausangestellte und potentielle Patientinnen mit; es sind Gewerkschafter dabei und Menschen, die für eine bedürfnisgerechte Gesundheitsversorgung eintreten. Gesundheit wird zunehmend zur Ware. Hinter dem sogenannten „Pflegenotstand“ stehen Profitinteressen. Der eklatante Personalmangel schadet dabei nicht nur den Beschäftigten, sondern gefährdet auch die Gesundheit der Patient_innen!

Am 22.2. wird das Bündnis vormittags ab 11 Uhr bei den Aktionen am Neuro-Zentrum der Uni-Klinik präsent sein und ab 14 Uhr am Bertoldsbrunnen für Solidarität mit den Beschäftigten werben. Unter anderem wird es eine Foto-Aktion geben, an welcher sich alle beteiligen können, die Gesicht für mehr Personal im Krankenhaus zeigen wollen.

Categories: Newsticker 0 like

Comments are closed.