Im bayerischen Heppberg (Landkreis Eichstätt) wurde eine geplante Flüchtlingsunterkunft angezündet und dabei ein großer Sachschaden angerichtet. Bei einem weiteren Brandanschlag auf das Flüchtlingsheim in Schmiedeberg (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) wurden vier Personen verletzt, drei davon kamen Sonntagabend mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Categories: Newsticker 0 like

Comments are closed.