vom 16. bis 19. August 2018 // bei St. Georgen im Schwarzwald

Webseite // Programm // Anmeldung

“Verstehen, kritisieren, etwas neues schaffen.”

Nur was tun, wenn ein Blick in die Zeitungen Sorgen bereitet und das Radio ständig neue Schreckensmeldungen ausspuckt? Wenn die Zwänge dieser Gesellschaft einen tagtäglich erdrücken und die Bedürfnisse der Menschen eher zu Geld gemacht werden, anstatt sie einfach zu erfüllen?

Die Zeiten sind düster, aber wenn der eigene Kopf im Sand steckt, wird’s auch nicht heller. Auf dem AMS-Camp wagen wir deshalb den Versuch einer selbstverwalteten Minigesellschaft und stärken uns für die Kämpfe im Alltag.

In unserem vielfältigen Workshopprogramm setzen wir uns an die Erklärung des ganzen Schlamassels aus Lohnarbeit, Sexismus, Fremdenhass und der manchmal damit einhergehenden Hilflosigkeit.
Dass es mit Erklärungen aber noch nicht getan ist, ist uns klar und gleichzeitig liegt hier der Hase im Pfeffer: Die Gesellschaft in der wir leben kratzt sich nicht an der individuellen Reflexion. Was uns bleibt ist, an einer Organisationsform zu arbeiten, bei der wir nicht in gegenseitiger Konkurrenz stehen oder unsere zugeschriebenen Rollenmuster zu erfüllen haben.

Deshalb bemühen wir uns mit allen Mitteln auch auf dem Camp um Strukturen, die uns helfen, die Machtverhältnisse, die in uns allen Stecken und die wir mitbringen, in den Griff zu kriegen. Auf dem AMS wird gelernt, ausprobiert und gefeiert und zwar so, dass wir einem Freiraum so nah wie möglich kommen. Natürlich brauchen wir dafür die Hilfe unserer Besucher*innen bei der Umsetzung des Camps, sei es beim Kochen, Koordinieren, an der Bar oder beim Aufräumen danach.

Beim Abendprogramm könnt ihr euch ein Theaterstück auf der großen Bühne ansehen oder euch bei einem kühlen Erfrischungsgetränk die heißesten Bands reinziehen. Das alles mitten im Schwarzwald und mit richtigen sanitären Anlagen!

Also: Mach mit! Komm vorbei und hilf uns und dir selbst zu einem weiteren AMS Camp 2018!

Categories: Termin 0 like

Comments are closed.