Mit einem Vortrag wollen wir die neue anarchistische (Mini-)Bibliothek im SuSi-Café (Vaubanalle 2) eröffnen. Dort soll ab Februar einmal im Monat einen Input/Vortrag/Workshop oder Buchvorstellung zum Thema Anarchismus stattfinden. Zudem wird es die Möglichkeit geben libertäre Bücher auszuleihen.

Sonntag 15. Januar | 17:00 Uhr | SuSi-Café (Vaubanallee 2)

Folgend eine Ankündigung des Vortrags:

Was ist eigentlich Anarchie und was wollen die Anarchisten?

Über Anarchismus gibt es vielerlei Vorstellungen: Für die einen „herrscht“ Anarchie zum Beispiel in Somalia oder anderen Weltgegenden, für die anderen heißt Anarchie die Abwesenheit jeder sozialen Ordnung oder politischen Organisation und wieder andere benutzen den Begriff als ein Synonym für Chaos und Randale.

Es gibt aber auch Menschen, welche sich positiv auf den Begriff des Anarchismus beziehen und sich selbst als Anarchisten und Anarchistinnen bezeichnen. In dem kurzen Vortrag wollen wir einige Grundgedanken der politischen Philosophie des Anarchismus vorstellen und uns gemeinsam einigen verschiedenen anarchistischen Themenfeldern nähern. Vorkenntnisse über die Philosophie des Anarchismus oder anarchistische Literatur sind dabei nicht notwendig.

Categories: News, Termin 1 likes

Comments are closed.