Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen ruft für das folgende Jahr zu einer großen Mitmachkampagne unter dem Motto: „Solidarische Perspektiven entwickeln – Jenseits von Wahlen und Populismus“ auf. Wir schließen uns diesem Aufruf an und stellen unsere Aktivitäten rund um den 1.Mai in Freiburg unter das Kampagnenmotto: Termine: 27. April | 19:00 Uhr | Büro für grenzenlose Solidarität (Adlerstraße 12) offenes anarchistisches Treffen mit Diskussion über Populismus, Wahlen und solidarische Perspektiven 29. […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 25. April 2017

27. April // 19 Uhr // Büro für Grenzenlose Solidarität (im Rasthaus, Adlerstraße 12) „Solidarische Perspektiven abseits von Wahlen und Populismus“ – Unter diesem Titel wird die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen demnächst eine Kampagne starten. Wir haben das zum Anlass genommen, uns Gedanken zu machen:  Wieso sind Links- und Rechtspopulismus gleichermaßen im Aufwind? Woher kommt es, dass so viele linke Parteien populistisch agieren und welche Rolle spielen dabei Krise und Nationalismus? […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 23. April 2017

Ein analytisch-satirischer Abend mit guter und schlechter Musik, zur Erforschung eines Phänomens, das Schlüsse auf die Verrücktheit des kapitalistischen Ganzen erlaubt. Von und mit Thomas Ebermann und Kristof Schreuf. 28. April | MensaBar (Rempartstraße 18) | 20:30 Uhr In den vergangen Jahren haben sich einige Tausend Unternehmen eine Firmenhymne zugelegt. Sie versprechen sich davon – in Kombination mit anderen Maßnahmen von Gehirnwäsche und corporate identity – dass die Motivation der […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 03. April 2017

Unzensierte Geschichten aus der letzten Diktatur Europas: Weißrussland In dem Buch “Auf dem Weg nach Magadan” beschreibt der ehemalige anarchistische Gefangene Ihar Alinevich die vom ihm erlittenen Torturen während seiner Gefangennahme im KGB-Gefängnis in Belarus (Weißrussland) im Zeitraum von 2010 bis 2011. Als Inhaftierter in einem Spezialgefängnis für politische Gefangene des Staates wurde er einem ganz persönlichen Programm physischer und psychischer Folter unterworfen. Während seines Gefängnisaufenthaltes trifft er verschiedene Personen: […]

Weiterlesen Veröffentlicht am

Vortrag und Diskussion mit Koschka Linkerhand 18. Mai | 20:00 Uhr | Universität Freiburg Hörsaal 1016 Eine feministische Kritik an Islam und Islamismus bewegt sich in einem hochexplosiven Spannungsfeld: Einer sich barbarisierenden deutschen Gesellschaft, deren Rassismus sich zunehmend auf MuslimInnen fokussiert, steht eine breit aufgestellte Linke gegenüber, die Rassismus kritisiert, aber die frauenfeindlichen Missstände in muslimischen Ländern und Communitys nicht wahrhaben will und mit Sprechverboten und bedingungsloser Solidarität für die […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 01. April 2017

In Mannheim findet vom 21. bis zum 23. April die vierte anarchistische Buchmesse statt. Viele libertäre Verlage & Initiativen beteiligen sich, zudem gibt es ein reichhaltiges inhaltliches und kulturelles Programm. Alle Informationen gibt es unter: http://buchmessemannheim.blogsport.eu   Folgend die Einladung der Anarchistischen Gruppe Mannheim: Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen. (Franz Kafka) Bald geht’s los! Vom 21. bis 23. April 2017 findet […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 27. März 2017

Eine Diskussionsveranstaltung mit Wilhelmsburg Solidarisch. Veranstaltet von der Workers Center Initiative und Recht auf Stadt Freiburg. Zeit: Donnerstag, 06.04.2017, 20 Uhr Ort: Susi-Bewohner*innentreff, Vaubanallee 2 Spätestens seit der globalen Krise 2008 sind »Arbeit und Wohnen« wieder Thema in der Linken. Nicht nur weil selbst der »abgeschwächte« Kriseneinbruch hier in Deutschland viele ArbeiterInnen an beiden Punkten in die Zange nimmt: Angriff auf die Löhne und höhere Renditen auf (Wohn-)Immobilien sollen Gewinne […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 26. März 2017

Aufruf der Antifaschistischen Linken Freiburg Am 30. März um 19:30 Uhr beginnt der AfD-Kreisverband Freiburg mit seiner Wahlkampferöffnung. Aus diesem Anlass ist eine Veranstaltung mit Alice Weidel, Mitglied im AfD-Bundesvorstand, in der Spitalkirche Breisach geplant. Breisach wurde nicht zufällig als Veranstaltungsort gewählt. Schon seit geraumer Zeit können hier offen angekündigte Stammtische des Kreisverbands Breisgau/Hochschwarzwald stattfinden. Zivilgesellschaftlichen oder antifaschistischen Protest gab es bisher leider kaum. Der AfD zu zuzugestehen, eine Partei […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 24. März 2017

23. März 2017 // 19 Uhr // Strandcafé (Grethergelände, Adlerstraße 12, Freiburg) Das Treffen im Februar wird sich thematisch um das Thema „No Border – der Kampf für die Aufhebung der Grenzen “ drehen. Es wird einen kleinen Input zum No-Border Netzwerk & Aktivismus in Europa geben, anschließend werden Möglichkeiten aufgezeigt in Freiburg und darüber hinaus gegen Grenzen & für Bewegungsfreiheit aktiv zu werden. “Zum Kuckuck!” – das offene anarchistische […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 12. März 2017

*** 19. März // 17:00 Uhr // SUSI Café (Vaubanallee 2) Der Anarchismus scheint aufgrund der Ablehnung jeglicher Herrschaft den Feminismus theoretisch überflüssig zu machen. Dennoch wurde die anarchistische Historie durch Theoretiker geprägt, welche die Unterdrückung von Frauen* sowie die gesellschaftlichen Geschlechterverhältnisse nicht annähernd genug berücksichtigt haben. Gleichzeitig vergessen jedoch der bürgerlich-reformistische Feminismus und seine Anhänger*innen den gesamtgesellschaftlichen Kontext von Kapitalismus und Herrschaft mitzudenken. In diesem Vortrag soll sich schwerpunktmäßig […]

Weiterlesen Veröffentlicht am 17. Februar 2017